Saturday, October 5

Indian Summer, oh Virginia




Obwohl ich nach knapp einer Woche immer noch unter dem schicken Jetlag leide, habe ich mich schon etwas verguckt in Virginia. Wir wohnen zwar nur eine Stunde von D.C. entfernt, aber fährst du etwas raus, kannst du lauthals "Take Me Home Country Roads" singen. Es ist einfach ein ganz anderes Gefühl hier zu sein überall im Urlaub sonst. Die riesigen Straßen, die gewaltigen Häuser und auf der anderen Seite die kilometerweiten Felder Richtung Westen. Das hier wird nur ein kurzes Lebensupdate sein, denn ich habe nicht wirklich viel Zeit zum schreiben. Ich bin übrigens im Social Work Bereich gelandet und es war wirklich perfekt für mich, aber ich werde dazu noch einiges berichten. Küsse, die Queen of Suburbia 

2 comments:

Suche nach dem Ziel said...

Das sieht so wundervoll aus.
Ganz viel Spaß wünsche ich dir weiterhin!

Anonymous said...

das bild ist atemberaubend